Als Standort der neuen Bibliothek ist ein Neubau am Lothringerplatz vorgesehen, den die gemeinnützige Stiftung Habitat derzeit erstellen lässt. Die Regierung will das Projekt mit insgesamt 1,46 Millionen Franken unterstützen, wie aus dem am Freitag veröffentlichten Ausgabenbericht hervorgeht.

Die dem Grossem Rat beantragte Subvention beinhaltet neben einem einmaligen Investitionsbeitrag von 860’000 Franken auch einen Betriebsbeitrag von insgesamt 600’000 Franken für die kommenden drei Jahre. Die Eröffnung der Bibliothek im neuen Familienhaus der Stiftung Habitat ist für August 2019 terminiert.

Die GGG Stadtbibliothek verfügte St. Johann-Quartier bisher über keine Filiale. Dagegen hat die Jukibu ihren Sitz im Quartier, nämlich an der Elsässerstrasse. Die von Anfang an von der GGG und vom Kanton unterstützte Bibliothek bietet seit über 20 Jahren Kinder- und Jugendbücher in rund 50 Sprachen an.

Der neuen Quartierbibliothek soll im Erd- und Untergeschoss eine Fläche von rund 780 Quadratmeter zur Verfügung stehen. Angeboten werden sollen 31’000 Medien – 80 Prozent davon für Kinder und Jugendliche. Die Räumlichkeiten sollen auch als interkultureller Quartiertreffpunkt dienen.

Für die Regierung ist die Bibliothek ein zukunftsweisendes Projekt im Bereich Leseförderung und Quartierentwicklung, wie es in der Vorlage heisst. Die Integration der bisher vorab von Freiwilligen geführten Jukibu in die GGG Stadtbibliothek erachtet die Regierung als sinnvoll.