Wasserschaden: Pavillon im St. Johanns-Park muss saniert werden

Das Hochbauamt muss den Pavillon im St. Johanns-Park nächstes Jahr wegen eines Wasserschadens umfassend sanieren. Der genaue Zeitpunkt der fünfmonatigen Sanierung steht noch nicht fest. Während der Sanierung bleibt der Pavillon geschlossen.

Eine Wasserleitung des öffentlichen WCs im Pavillon des St. Johanns-Parks wurde mutmasslich durch Fremdeinwirkung im Inneren beschädigt. Dies blieb lange unentdeckt. Über einen längeren Zeitraum lief im Pavillon bei jeder Spülung des WCs Wasser in das Gebäude. Am Ende stand der ganze Unterboden des Holzpavillons unter Wasser. Zahlreiche Balken des Fundaments wurden in Mitleidenschaft gezogen und müssen komplett ersetzt werden.

Der Schaden ist bei der Versicherung des Kantons angemeldet. Die genauen Kosten und der genaue Zeitpunkt der Sanierung stehen noch nicht fest. Während der Sanierung muss der Pavillon für voraussichtlich fünf Monate geschlossen werden. Die Mieter werden nach Möglichkeit bei der Suche nach alternativen Räumlichkeiten unterstützt.

Der 2012 eröffnete Pavillon im St. Johanns-Park geht zurück auf eine Initiative der Christoph Merian Stiftung Basel, die den Bau des Pavillons finanzierte und ihn der Stadt als Begegnungsstätten für das St. Johann überreichte.