Der Abendmarkt auf dem Vogesenplatz macht Winterpause

Der Verein St. Johannsmarkt hat entschieden, den Abendmarkt am 29.10. ab 17 Uhr noch einmal durchzuführen und ihn dann in die Winterpause zu verabschieden.

Es sind verschiedene Gründe, welche den St. Johannsmarkt zu diesem Entscheid bewogen haben. Der St. Johannsmarkt äussert sich dazu wie folgt:

Einerseits ist der Markt zurzeit zu klein, um gut über den Winter zu kommen. Anderseits lassen die infolge der Corona-Pandemie aktuell schwierigen Bedingungen kaum eine baldige Steigerung der Besucherzahl und MarktfahrerInnen erwarten.

Zudem macht die allgemeine Situation des Vogesenplatzes die Entwicklung von Märkten generell nicht einfach. Im Sommer ist er oft zu heiss, im Winter wird er als kahl und zu grau wahrgenommen… Wir sind bezüglich dieser mangelnden Aufenthaltsqualität mit der Verwaltung in Kontakt und fordern dringend eine Aufwertung des Platzes, idealerweise mit Grün und Schatten, damit er sich als sozialer Treffpunkt eignet (Anmerkung: siehe auch hier: www.stsbw.ch/volvo).

Von der Idee und dem Konzept des Abendmarktes mit der Möglichkeit des Einkaufs in Kombination mit einem Feierabend-Aperitif sind wir immer noch überzeugt, müssen aber zur Kenntnis nehmen, dass eine Umsetzung unter den aktuellen Bedingungen in nächster Zeit nicht möglich sein wird. Einen Neustart bereiten wir auf den nächsten Frühling vor. Dann kommt der Abendmarkt in neuer Frische zurück!

Wir freuen uns, euch beim letzten Abendmarkt in diesem Jahr auf dem Vogesenplatz bei regionalem Bier und brasilianischen Tapioka zu treffen.