Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Filme und Gespräche über die Welt von morgen – Fokusthema Boden

3. September 2020 um 19:30 - 22:00

Filme und Gespräche über die Welt von morgen – Fokusthema Boden

Sechs Filmabende im August und September 2020 – Open Air mit dem solarbetriebenen Umweltkino Nomatark. Schau dir gute Filme an und triff lokale «Vorbilder von heute für morgen», die schon jetzt zukunftsfähig handeln.

Moderierte Veranstaltung des Stadtteilsekretariats Basel-West in Kooperation mit dem Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt und dem Verein Nomatark.

Open Air im St. Johanns-Park und bei schlechtem Wetter im Parkcafé «Kleiner Wassermann».

Filmstart nach dem Eindunkeln. Eintritt frei. Für eine beschränkte Anzahl an Sitzgelegenheiten wird gesorgt. Eigene Sitzunterlagen und Decken gerne selber mitbringen.

Film heute: 

DRUNTER UND DRÜBER – WIE STÄDTE NACHHALTIG WACHSEN KÖNNEN
BIRGIT ECKELT & FRIEDER KÄSMANN | ARTE-DOKUREIHE À 26 MIN. | D | 2020

Längst droht der begehrte Lebensraum Stadt zum Albtraum zu werden. Aber es gibt Lösungsansätze, die zeigen, wie durch Wachstum nach oben und unten urbane Räume vertikal erweitert und aufgewertet werden können. Die ARTE Dokureihe stellt richtungsweisende Projekte aus aller Welt vor. Dazu gehören einfache Aufbauten ohne einen einzigen zusätzlichen Quadratmeter Boden zu versiegeln, die Umnutzung von ausgedienten Bestandsgebäuden, die Umgestaltung von Verkehrswegen und die Wiederbelebung ganzer Stadtviertel.

Lokales Umweltvorbild zu Gast: Viola Hillmer und Remo Thalmann «Countdown 2030»:
Erstellung, Betrieb und Rückbau von Gebäuden verursachen rund 40 Prozent des weltweiten CO2-Ausstosses. Gewohnte Materialien und Bauweisen müssen auf den Prüfstand gestellt werden. Das Basler Architekturkollektiv fordert ein Umdenken in der Baubranche.

Details

Datum:
3. September 2020
Zeit:
19:30 - 22:00

Veranstaltungsort

St. Johanns-Park
Basel,

Veranstalter

Stadtteilsekretariat Basel-West
Nomatark
Amt für Umwelt und Energie