Mitmachen bei der Woche gegen Rassismus 16. – 22. März

Radio X organisiert zum siebten Mal die Woche gegen Rassismus in Basel, die von Montag, 16. bis Sonntag, 22. März 2020 stattfindet. Radio X fördert die aktive Auseinandersetzung mit Rassismus, Diskriminierung und Diversität auf dem Sender und an verschiedenen Orten der Stadt. Die Bevölkerung ist eingeladen, daran teilzunehmen, sich zu informieren und sich mit anderen Personen auszutauschen.

Um das Programm möglichst spannend und vielfältig zu gestalten, suchen wir Veranstalter*innen, die mitwirken und selbständig einen Anlass durchführen. Ob mit einem musikalischen, literarischen, performativen, oder anderen Beitrag – lasst uns eure Vorschläge und Ideen zukommen! Besonders erwünscht sind Eingaben für Anlässe und Aktionen, bei denen Personen mit Rassismuserfahrungen (in Bezug auf Herkunft, Religion, Hautfarbe) zu Wort kommen und / oder eine federführende Rolle spielen.

Eingabefrist: Ausgefülltes Formular (siehe Seite 2) bis spätestens 24. Januar 2020 an rebecca.haeusel@radiox.ch
Radio X prüft alle Eingaben und stellt bis zum 3. Februar 2020 das Programm zusammen. Parallel wird über die Höhe eines möglichen finanziellen Beitrags in beschränktem Rahmen (Spesen) entschieden.

Alle Veranstaltungen und Aktionen in der Woche gegen Rassismus 2020 in BS werden von Radio X beworben und auf verschiedenen Kanälen geteilt (Radio, Website, Social Media).

Für die Woche gegen Rassismus 2020 sind bereits in Planung:
– Abendveranstaltung mit Podium und Musik in der Kaserne Basel am Samstag, 21. März, dem Internationalen Tag gegen Rassismus (inkl. Aufzeichnung mit Ausstrahlung)
– Täglich redaktionelle Beiträge auf Radio X von Montag, 16. bis Sonntag, 22. März 2020
– Promotion on air, mit Flyern und online

Die Woche gegen Rassismus wird vom Kanton Basel-Stadt, Fachstelle Diversität und Integration, und von der Eidgenössischen Fachstelle für Rassismusbekämpfung unterstützt.

Informationen und Updates zur Woche gegen Rassismus in Basel:
https://radiox.ch/hoeren/themen/Woche-gegen-Rassismus.html

Das Anmeldeformular ist hier als Download verfügbar: