Weitere Schritte zur Lockerung der Massnahmen

Der Bundesrat informierte am 27. Mai über die weiteren Schritte zur Lockerung der Massnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19).

Demnach werden ab Ende Mai verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten wieder erlaubt, welche zuvor noch verboten waren. Zugleich gelten aber in verschiedenen Bereichen nach wie vor teils erhebliche Einschränkungen. Weiterhin grundsätzlich verboten bleiben vorerst zudem Veranstaltungen mit mehr als 300 Personen, Treffen von mehr als 30 Personen im öffentlichen Raum sowie Sportwettkämpfe mit engem Körperkontakt.

Eine grobe Übersicht über die geltenden Regelung liefert untenstehendes Schaubild. Weitergehende Erläuterungen finden Sie auf der entsprechenden Webseite des Bundesamt für Gesundheit.

Lockerungen, Etappe 2 (Quelle: Schweizerische Eidgenossenschaft, Bundesamt für Gesundheit)