Climathon Basel 2020

Medienmitteilung des Departements für Wirtschaft, Soziales und Umwelt vom 20.10.2020

Am 13./14. November 2020 findet in Basel der zweite Climathon statt. Beim 24-stündigen Ideenmarathon wird nach Lösungen für Herausforderungen im Klimaschutz in den Bereichen Mobilität, öffentlicher Raum und Recycling gesucht.

Folgende Basel-spezifischen Herausforderungen (Challenges) haben sich die Partner des Climathons für die diesjährige Ausgabe ausgedacht:

  • Mobility & Transport: Ein «Upgrade» für Basel – wie machen wir den Stadtverkehr noch grüner?
  • Landscapes & Public Spaces: Wie mache ich meine City «cooler»?
  • Materials & Recycling: «Less waste – more respect»

Gemeinsam und konzentriert Lösungen entwickeln

Der Climathon ist eine globale Bewegung, die von lokalen Partnern organisiert wird. Das Kernstück des Climathon-Programms ist ein 24-stündiger Ideen-Marathon, ein «Ideathon», der in Hunderten von anderen Städten auf vielen Kontinenten stattfindet. Am Ideathon beteiligen sich ganz unterschiedliche Personen – Politiker/innen, Hacker/innen, Jugendliche, Akademiker/innen, Student/innen, Wirtschaftsführer/innen – um gemeinsam an zukunftsweisenden Ideen zur Bewältigung lokaler Klimaherausforderungen zu arbeiten.

Lokale Stakeholder

In diesem Jahr findet der Climathon zum zweiten Mal auch in Basel statt, organsiert wird er wiederum vom Impact Hub Basel. Als lokaler Organisator arbeitet Impact Hub mit Partnern zusammen, die Basel sehr gut kennen und wissen, welche spezifischen Herausforderungen anzugehen sind. Zu den Partnern des Climathons Basel zählen die IWB, die BVB, das Amt für Mobilität und das Amt für Umwelt und Energie. Sie haben die «Challenges» entwickelt, werden die Ergebnisse prämieren und je nach Bedarf und Möglichkeiten die Umsetzung der erarbeiteten Lösungen unterstützen.

Die diesjährige Ausgabe des Climathons Basel wird in Hybrid-Form stattfinden: man ist entweder vor Ort dabei oder schaltet sich online zu.

Hinweise:

Weitere Informationen und Anmeldung