Die Abteilung Kultur nimmt ab sofort wieder Gesuche für Ausfallentschädigungen entgegen

Wie die Abteilung Kultur in ihrem Schreiben vom 09.12.2020 mitteilt, ist das Gesuchsportall für Ausfallentschädigungen im Kulturbereich ab sofort geöffnet. Die neuen Massnahmen werden bis Ende 2021 laufen. Nachfolgend informiert die Abteilung Kultur über das genaue Vorgehen für die Gesuchsstellung:

Gesuche um Ausfallentschädigungen von Kulturunternehmen, die den Zeitraum vom 1. November bis 31. Dezember 2020 betreffen, können bis spätestens 31. Januar 2021 eingereicht werden. Die Gesuche sind rückwirkend zu stellen, das heisst: Die Veranstaltungen müssen beim Zeitpunkt der Gesuchseinreichung bereits definitiv abgesagt oder mit reduziertem Publikum durchgeführt worden sein. Sofern Sie bis anhin keine vollständige Betriebsschliessung bis Ende Jahr vorgesehen haben, bitten wir Sie darum, Ihr Gesuch erst im Januar einzureichen. Sie tragen durch möglichst vollständige und gebündelte Einreichung aller Ausfälle dazu bei, dass die Gesuche so rasch als möglich bearbeitet werden können. Weitere Informationen zur Einreichung finden Sie hier.

Für das kommende 2021 wird es gestaffelte Eingabefristen geben, um eine zeitnahe Bearbeitung der Gesuche sicherzustellen.

  • Gesuche für finanzielle Schäden im Zeitraum 1. Januar bis 30. April 2021 sind bis spätestens am 31. Mai 2021 einzugeben.
  • Gesuche für finanzielle Schäden im Zeitraum 1. Mai bis 31. August 2021 sind bis spätestens am 30. September 2021 einzugeben.
  • Gesuche für finanzielle Schäden im Zeitraum vom 1. September bis 31. Dezember 2021 sind bis spätestens am 30. November 2021 einzugeben.

Weitere Informationen zu den Fristen finden Sie hier.

Neu können auch Beiträge an Transformationsprojekte gesprochen werden. Damit werden Projekte unterstützt, mit denen Kulturunternehmen (rechtliche Person wie eine GmbH oder ein Verein) eine Anpassung an die durch die Corona-Pandemie veränderten Verhältnisse bezwecken und mit denen sie eine strukturelle Neuausrichtung oder nachhaltige Publikumsgewinnung erreichen wollen. Auch Kulturschaffende können sich an Transformationsprojekten beteiligen. Hierfür können auch neue Trägerschaften gegründet werden.

Vor der Einreichung eines Antrags auf Unterstützung eines Transformationsprojektes ist ein Beratungsgespräch obligatorisch. Kulturunternehmen und Kulturschaffende können ihr Interesse an einem Beratungsgespräch anmelden über kulturgesuche.pd@bs.ch

Weitere Informationen zur Unterstützung von Transformationsprojekten finden Sie hier.

Wichtige Hinweise für Kulturschaffende

Kulturschaffende können zwar keine Ausfallentschädigungen direkt bei den Kulturämtern beantragen, aber die Kulturunternehmen sind von Bund und Kantonen aufgefordert, die Kulturakteure für vereinbarte Engagements fair zu entschädigen, wenn Auftritte oder Projekte nicht stattfinden. Kulturunternehmen können die Ausfälle in ihre Anträge integrieren. Sie sind dabei aufgefordert, sich an den empfohlenen Mindesthonoraren von relevanten Branchenverbänden zur orientieren. Keine Massnahme zur Schadensminderung für das Kulturunternehmen ist hingegen der vollständige Verzicht auf die Ausrichtung der Gage unter Berufung auf höhere Gewalt.

Kulturschaffende, die aufgrund der Erwerbsaufälle wegen der staatlichen Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht sind, können zur Deckung der unmittelbaren Lebenshaltungskosten via Suisseculture Sociale Nothilfen erhalten, soweit dies nicht über die Entschädigung für Erwerbsausfall sichergestellt ist. Diese Soforthilfe ist für Personen vorgesehen, die hauptberuflich im Kultursektor arbeiten und ihren Wohnsitz in der Schweiz haben. Neu ist es nicht mehr relevant, ob die kulturschaffende Person selbständig erwerbend, angestellt oder freischaffend ist.

Gebündelte Informationen zu den aktuellen Regelungen und Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie finden Sie auf der Website der Abteilung Kultur und unter der kantonalen www.coronavirus.bs.ch.

Für Fragen können Sie sich an unsere Hotline wenden. Oder Sie schreiben ein Mail an kulturgesuche.pd@bs.ch.

Canada Lookup Telephone Numbers