Lysbüchel Süd: Das Wohnquartier St. Johann wächst nach Norden

Das Baufeld Lysbüchel Süd im Sommer 2020

Am Montag, dem 19. Oktober informierten die Stiftung Habitat und die Wohnbaugenossenschaft LYSE-LOTTE auf Einladung der GGG St. Stabibliothek JUKIBU und des Stadtteilsekretariats Basel-West über die Hintergründe und den aktuellen Stand der Dinge bei Arealentwicklung Lysbüchel Süd.

Das Areal Lysbüchel Süd befindet sich im Besitz der Stiftung Habitat und schliesst unmittelbar an den südlichen Teil des Areals VoltaNord an. Wie Raphael Schicker (Stiftung Habitat) erläuterte, wurden auf dem Baufeld zwölf von insgesamt fünfzehn Parzellen von der Stiftung Habitat im Baurecht an verschiedene Wohnbaugenossenschaften abgegeben. Drei Parzellen bebaut die Stiftung selbst. Die Vereinbarungen mit den Wohnbaugenossenschaften beinhalten unter anderem Bestimmungen zur Mietpreisgestaltung, zur maximal zulässigen Wohnfläche pro Kopf sowie die Einhaltung von ökologischen Standards bezüglich Energie und den Baumaterialien.

Die Bauarbeiten auf dem Areal sind derzeit im Gange. So entsteht bis Herbst 2022 ein kleinteilig parzelliertes neues Wohngebiet für ungefähr 500 Menschen. In der Mitte des Areals wird der Beckenweg als verkehrsberuhigte Begegnungszone gebaut, wodurch eine Verbindung zwischen der Beckenstrasse im bestehenden St. Johann mit dem Areal VoltaNord geschaffen wird. So wächst das Wohnquartier St. Johann ein Stück weit nach Norden. Die ersten Wohnungen werden voraussichtlich im Sommer 2021 bezugsbereit sein, also rund zweieinhalb Jahre bevor auf dem benachbarten Areal VoltaNord die Bauarbeiten für die Errichtung der geplanten Wohn- und Gewerbeflächen beginnen.

Exemplarisch für eine von insgesamt zwölf Baurechtsnehmerinnen steht die Wohnbaugenossenschaft LYSE-LOTTE. Diese ist ein Zusammenschluss von drei verschiedenen Gruppen mit jeweils unterschiedlich akzentuierten Wohnkonzepten. In seiner Gestaltung und seinem Raumprogramm widerspiegelt das Bauprojekt von LYSE-LOTTE diese Vielfalt. Die Genossenschaft lässt ein Gebäude errichten, welches in seinen insgesamt fünf Geschossen (inkl. Dachgeschoss) drei verschiedene Wohnungstypologien, Gästezimmer, gemeinsam genutzte Innen- und Aussenräume sowie eine Gewerbefläche im Erdgeschoss umfasst.

Weitere Infos zur Arealentwicklung Lybsüchel Süd finden Sie hier auf der Webseite der Stiftung Habitat.