Neubau Naturhistorisches Museum und Staatsarchiv: Zeitpunkt des Baubeginns ist noch offen

Im Mai 2019 hiess die baselstädtische Stimmbevölkerung das Projekt eines Neubaus für das Naturhistorische Museum Basel und das Staatsarchiv Basel-Stadt an der Entenweidstrasse beim Bahnhof St. Johann gut. Nachdem dann im April 2020 das Baugesuch publiziert wurde, legten die Umweltverbände WWF und pro natura Einsprache gegen das Bauprojekt ein. Hauptkritikpunkt waren die vorgesehenen ökologischen Ersatzflächen. Das federführende Hochbauamt und die beiden Verbände konnten inzwischen eine Einigung erzielen.

Aufgrund des Umfangs und der Komplexität des Baugenehmigungs- und der Submissionsverfahren steht aber noch kein konkreter Termin für den Baubeginn fest. Zurzeit geht das Hochbauamt davon aus, dass die rechtskräftige Baubewilligung des Bau- und Gastgewerbeinspektorats und die Baufreigabe der Projektorganisation im ersten Quartal 2021 vorliegen. Damit könnte bei positivem Verlauf der Start des Baugrubenaushubs im Frühsommer 2021 erfolgen.

Vorbereitende Grabarbeiten an der Entenweidstrasse werden bereits vorgängig im Frühling 2021 stattfinden. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden diesbezüglich frühzeitig informiert.

Das Hochbauamt und das Stadtteilsekretariat Basel-West werden die Quartierbevölkerung zu einem Infoanlass zum Neubauprojekt einladen, sobald erstens die Coronalage dies wieder zulässt und zweitens Klarheit bezüglich dem Terminplan herrscht.