Projekte für Menschen, die von Obdachlosigkeit betroffen sind

Die Glückskette lädt ein zur Projekteingabe

Die Glückskette – die solidarische Schweiz lädt dazu ein, Projekte für Menschen, die von Obdachlosigkeit betroffen sind, einzureichen.

Beitragsgesuche stellen können Organisationen in der Schweiz, Initiativen, Freiwillige oder direkt betroffene Menschen sein.

Es können eine Vielzahl von Projekten eingegeben werden, wie z.B. Projekte für Notunterkünfte, “Street to Home”, Dienstleistungen im Zusammenhang mit Problemen, die durch die Obdachlosigkeit entstehen, Aktivitäten zur sozialen, kulturellen und/oder politischen Integration der Begünstigten, Strassensozialarbeit (Streetwork), aufsuchende Sozialarbeit, juristische Unterstützung und Begleitung von obdachlosen Menschen bei der Durchsetzung ihrer Rechte, etc.

 Projekte, die einen Betrag unter 20’000.- beantragen, profitieren von vereinfachten Antragsverfahren.

Die Eingabe ist möglich vom 3.2. – 31.3.2020; hier finden sich die Details: Partnerschaft für Projekte zugunsten von Obdachlosen und Menschen ohne festen Wohnsitz.