Steinbühlmätteli

Die Grünanlage „Steinbühlmätteli“ im Neubad ist in die Jahre gekommen und bedarf einer Generalüberholung. Die Stadtgärtnerei nimmt zugleich zur Sanierung auch eine kleine Umgestaltung der Anlage vor. 

Die Stadtgärtnerei lädt am Mittwoch, dem 25. September 2019 um 19 Uhr in die Aula der Primarschule Neubad um gemeinsam mit der Begleitgruppe aus dem Quartier über die Sanierung der Grünanlage Steinbühlmätteli zu informieren.

Die Stadtgärtnerei wird das erarbeitete Projekt präsentieren und den Ablauf der Bauarbeiten vorstellen.

Anmeldungen zur Veranstaltung bitte bis 20. September 2019 per Mail an evelyne.nikles@bs.ch oder per Post an Stadtgärtnerei Basel, z. H. Frau E. Nikles, Dufourstrasse 40, 4001 Basel.

Informationen zum Projekt

Um was geht es?

Das Steinbühlmätteli gelegen zwischen Paradieshof- und Weiherhofstrasse auf der Höhe Steinbühlweg,  ist für Quartierbewohende und insbesondere für Kinder eine wichtige Grünfläche im Neubad.

Die heutige Gestaltung entspricht immer noch derjenigen aus den 80er Jahren. Es wurden bis anhin einzelne Teilbereiche erneuert oder saniert,  nun bedarf die Grünanlage eine Generalüberholung,. dabei wird die Anlage gleichzeitig umgestaltet. Die Stadtgärtnerei beauftragte Fontana Landschaftsarchitektur damit, einen Projektentwurf zu erarbeiten. Das Vorprojekt wurde im Frühling 2016 abgeschlossen und der Öffentlichkeit vorgestellt (hier finden Sie die Präsentation und den Übersichtsplan).

Im August 2016 starteten Renato Hillmann und Philip Karger eine Petition für eine sanfte Renovierung des Steinbühlmättelis. Die Petition ist erhältlich unter http://steinbuehlmaetteli.philip-karger.ch. Die Petitionskommission beantragte am 30.1.2017 einstimmig die Petition „Ein Steinbühlmätteli für das Quartier“ dem Regierungsrat zur Stellungnahme innert einem Jahr zu überweisen. Den Bericht der Petitionskommission können Sie lesen unter: Bericht Petitionskomission.

Der Regierungsrat hat im Dezember 2017 für die Sanierung und sanfte Umgestaltung des Grün- und Freiraums Steinbühlmätteli Ausgaben in der Höhe von 2,4 Millionen Franken bewilligt. Die Investitionssumme wird vollumfänglich aus dem Mehrwertabgabefonds finanziert. Mit dem vorliegenden Projekt würden die Anliegen der Petition „Ein Steinbühlmätteli für das Quartier“ so weit wie möglich berücksichtigt.

Das Vorprojekt wurde auf Ende 2018 abgeschlossen. Nach Abschluss des Vorprojektes findet eine interne Vernehmlassung bei verschiedenen Verwaltungsstellen statt. Die Rückmeldungen sollen bis zeitnah eingearbeitet sein. Im 3. Quartal 2019 ist nochmals eine öffentliche Informationsveranstaltung kurz vor der Planauflage geplant. Die Planauflage ist ebenfalls für das 3. Quartal 2019 vorgesehen. Baubeginn ist voraussichtlich im 4. Quartal 2019. Gegebenenfalls kann es durch Einsprachen zu Verzögerungen kommen.

Kontaktperson:

Bei Fragen können Sie sich gern an Brigitte Löwenthal von der Stadtgärtnerei wenden: Tel: 061 267 67 16 oder brigitte.loewenthal@bs.ch

Mitwirkung

Antrag auf Mitwirkung

Das Stadtteilsekretariat Basel-West hat bei der Verwaltung einen Antrag auf Mitwirkung bei der Umgestaltung des Steinbühlmättelis gestellt. Im März 2016 fand mit den Projektverantwortlichen eine Auslegeordnung statt. Dort wurde beschlossen, dass ein Mitwirkungsverfahren stattfinden soll. Die Stadtgärtnerei und das Stadtteilsekretariat Basel-West laden die Quartierbevölkerung und Quartiervereinigungen zu einer Informationsveranstaltung  mit anschliessender Feedbackrunde ein. Im Anschluss haben alle die Möglichkeit während eines Monats ihre Anliegen dem Stadtteilsekretariat Basel-West zu übermitteln. Das STS BW bündelt die Anliegen und überreicht sie der Stadtgärtnerei. Zudem soll eine spezifische Informationsveranstaltung für Kinder mit dem Kinderbüro aufgegleist werden. Eine zweite Informationsveranstaltung wird kurz vor dem Baubewilligungsverfahren stattfinden.

Informationsveranstaltung am 11.5.2016

Am 11. Mai fand in der Aula der Primarschule Neubad ein öffentlicher Informationsanlass statt. Herr Gerspach und Frau Löwenthal von der Stadtgärtnerei informierten über die geplante Umgestaltung der Anlage (Hier der Link zur Präsentation sowie der Übersichtsplan). Anschliessend hatten die rund 40 Teilnehmenden die Gelegenheit, ihre Anliegen zur Umgestaltung einzubringen. Das Protokoll zur Veranstaltung finden Sie hier.

Anliegen sammeln

Das Stadtteilsekretariat sammelte vom 12 Mai bis am 16 Juni Rückmeldungen. Die gesammelten Anliegen wurden zusammengestellt, gebündelt und den Projektverantwortlichen Mitte Juni übergeben. Die Zusammenstellung der Anliegen finden Sie hier

Zweite Informationsveranstaltung am 14.12.2016

Am 14. Dezember fand die zweite Informationsveranstaltung der Stadtgärtnerei Basel zur Neugestaltung des Steinbühlmättelis im Neubad statt. Vor rund 30 interessierten QuartierbewohnerInnen erläuterten die Projektverantwortlichen, welche Anregungen, Ideen und Kritikpunkte zur Umgestaltung aus der Bevölkerung bei der Verwaltung eingegangen sind. Darauf haben die Projektverantwortlichen die Forderung der Petition „Ein Steinbühlmätteli für das Quartier“, welche im September 2016 eingereicht wurde, erläutert. Viele Anliegen der Petition könnten ins Projekt integriert werden. Zum Schluss wurde das weitere Vorgehen skizziert. Das Protokoll der Veranstaltung finden Sie hier.

Den Bestandsplan mit Anliegen der Petition:

Vorstudie mit Anmerkungen aus dem Quartier:

Begleitgruppe

Zur weiteren Bearbeitung hat die Stadtgärtnerei eine Begleitgruppe bestehend aus Anwohner- und Vereinsvertreterinnen zusammengestellt. Die Begleitgruppe hat ihre Arbeit im April 2018 aufgenommen und sich insgesamt vier Mal getroffen. Parallel dazu fand im September 2018 zusammen mit dem Kinderbüro eine Kindermitwirkung statt. Die Unterlagen (aktuelle und ältere) und die Protokolle der Begleitgruppensitzungen sind auf der Homepage der Stadtgärtnerei für alle jederzeit einsehbar.